Die Hochzeit – erste Vorbereitungen #1

Vielleicht hat es der Ein oder Andere schon in ein paar Beiträgen gelesen – dieses Jahr steht eine Hochzeit an! Es ist soweit, ich werde im September mit meinem Freund heiraten. Kurze Geschichte vorab:

Wie kam es dazu?

März 2015, ganz Klischeehaft lernten wir uns in einer Disko kennen. Laut seinen Aussagen war es Liebe auf den ersten Blick bei ihm, bei mir hat es ein paar Treffen gedauert, aber danach war die gleiche Verliebtheit auch bei mir 🙂 Ich war 18 Jahre und er 21 Jahre. Seit dem Abend wo wir uns das erste Mal gesehen haben, haben wir uns täglich getroffen. Ungelogen, es gab nur 10 Tage im April 2015 wo ich in einen schon lange gebuchten Urlaub geflogen bin, wo wir uns nicht gesehen haben. Der Zusammenzug kam auch sehr schnell. Zwei Monate später, im Mai 2015 zogen wir zusammen. Ich habe davor schon einige Zeit in meiner eigenen Wohnung gelebt und er ebenso. Daher war es auch eine finanzielle Erleichterung, da ich sowieso nicht mehr in meiner Wohnung lebte.

Seitdem leben wir einfach vor uns hin. Wir lieben das gemeinsame Reisen. In jetzt fast zwei Jahren, haben wir 13 Städte und 8 Länder bereist. Wir lieben die Zeit zu zweit und auch wenn uns viele für verrückt halten, wir sehen uns jeden Tag, aber freuen uns, nach der Arbeit uns wieder zu sehen!

Mittlerweile sind wir auch noch einmal umgezogen. Die kleine Stadt in der wir jetzt leben gefällt uns so gut, dass wir uns vorstellen können hier für immer zu bleiben. Dazu ist es hier sehr ländlich und unsere beiden gemeinsamen Hunde möchten gar nicht mehr raus aus dem umliegenden Wald. Es könnte nicht besser laufen.

Der Antrag

Doch im März 2016, als wir in Wien ein verlängertes Wochenende verbrachten kam es doch noch schöner. Am Abend gingen wir zum Wiener Prater. Dies ist eine große „Kirmes“ die ganzjährigen in Wien aufgebaut ist. Es war super schön! Geisterhäuser, Fahrbahnen und zu guter Letzt kam das große Riesenrad an die Reihe. Ganz oben angekommen, hatten wir eine wundervolle Sicht über das schön beleuchtete Wien. Da passierte es. Unerwarteter Weiße ging mein Freund auf die Knie, packte einen Ring aus und fragte mich, ob ich seine Frau werden wolle. Natürlich, wie auch nicht anders, fing ich an zu weinen und sagte selbstverständlich „Ja“. Die Leute die mit uns im Abteil waren, gratulierten uns ganz herzlich. Es war ein wundervoller Abend! Für mich hätte der Antrag nicht besser sein können 🙂

 

Als wir wieder in Deutschland waren, erzählten wir natürlich allen, dass wir uns verlobt haben. Dazu kamen wir noch auf die glorreiche Idee uns ein Tattoo stechen zu lassen. Aber nein, natürlich nicht die Namen 😀 Wir beide haben uns an den Unterarm ein Riesenrad tätowieren lassen.

Viele Leute fragen uns, ob es nicht zu früh wäre, mit 21 und 24 Jahren zu heiraten. Doch da geben wir immer die selbe Antwort: „Warum noch weitere 10 Jahre warten? Wenn es jetzt nicht klappt, dann wird es auch später in zehn Jahren nicht klappen.“ Vor allen Dingen, sehe ich es immer ein wenig lockerer. Es ändert sich absolut nichts an der Beziehung. Klar, ist man verheiratet und ist damit enger gebunden, als wenn man „nur“ eine Beziehung führen würde. Doch ganz im Ernst. Das Leben ist nicht vorbei, nur weil man heiratet 😀

Erste Vorbereitungen

Unsere Vorbereitungen begann eigentlich damit, dass wir eine kleine Verlobungsfeier unter Freunden schmissen. Ein wirklich lustiger Abend! 🙂

Danach ging es weiter, einen Termin für die Hochzeit zu finden. Zunächst hatten wir Juli 2017 im Kopf, doch letzten Endes wurde es der 01.09.2017. Da wir in Koblenz heiraten wollen und eine der begehrten Locations für die standesamtliche Hochzeit möchten, mussten wir ein Jahr vorher uns den Termin reservieren lassen. Das war wirklich ein Akt. Doch wir haben es geschafft!

Anschließend kam die Auswahl der Location für die anschließende Hochzeitsfeier. Diese hatten wir schnell gefunden und sind unendlich glücklich damit. Leider kann ich diese noch nicht verraten, da unsere Gäste diese auch erst mit den Einladungen erfahren.

Zwischenzeitlich haben wir immer mal wieder eine Gästeliste erstellt. Diese ist jetzt, 7 Monate vor der Hochzeit, fertig. Anfang diesen Monats wurden die Einladungskarten designed und ebenfalls bestellt. Diese werden die nächsten Tage geschrieben und versendet.

Das sind die ersten Vorbereitungen die wir bisher getroffen haben. Damit liegen wir gut im Zeitplan.

Doch eine Sache habe ich ebenfalls schon erledigt. Anfang Januar war ich in Köln mit Lara, meiner Mutter und meiner Schwägerin ein Hochzeitskleid suchen. Ich wurde tatsächlich fündig! Das Kleid ist also auch schon bestellt und hat circa 5 Monate Lieferzeit. Wenn ihr eure Hochzeit mal planen solltet, sucht früh genug nach einem Kleid! Die Lieferzeiten sind unterschiedlich und teilweise wirklich lang!

Im Moment könnte es nicht besser laufen!

Gerne halte ich euch auf dem laufenden und schaue mal, ob ich nicht vielleicht noch eine Checkliste oder ähnliches erstelle 🙂

Hochzeit am Strand?

Was ich nun fast ganz vergessen habe. Wir haben das große Glück dass ich Freunde, die schon wie Familie sind, in Griechenland habe. Leider können diese nicht zur Hochzeit kommen. Doch stattdessen haben wir ein wundervolles Geschenk von ihnen bekommen. Nach unserer Hochzeit in Deutschland, organisieren unsere Freunde, unten in Griechenland eine weitere Hochzeit am Strand. Ich kann es kaum erwarten! Der Termin dafür steht ebenfalls schon und der Flug ist gebucht! Doch das beste an dem ganzen ist, dass meine komplette Familie und unsere besten Freunde mit nach Griechenland fliegen 🙂

Anna

Du magst vielleicht auch

28 Kommentare

  1. Wow liebe Anna, das klingt nach einer wahren Liebesgeschichte 😀
    Das freut mich unheimlich für Dich !! Und lässt meine verstorben geglaubte Hoffnung an die Liebe wieder ein wenig aufkommen 😉 Erst dachte ich auch, huch so jung und heiraten?? aber Du hast mir jegliches Gegenargument weggenommen 🙂
    Natürlich wünsche ich euch jetzt schon alles alles Gute und freue mich über weitere Posts von Dir 🙂
    Liebst, Janine
    https://www.yourstellacadente.com/

    1. Danke für deinen lieben Kommentar! 🙂
      Ich habe auch nicht an die wahre große Liebe geglaubt. Aber diese kommt wirklich, wenn man nicht sucht! Ein wenig Hoffnung möchte ich wirklich geben 🙂
      Liebe Grüße!

  2. Das ist ja eine wunder wunder wundervolle Geschichte! Erstmal: Ganz herzlichen Glückwunsch, total traumhaft. Das mit dem „zu jung“ seh ich gar nicht. Jeder MUSS das tun, wozu er sich bereit fühlt und was ihn glücklich macht. Ich kenne auch 35 Jährige, die sich wie 18 benehmen. Und eine 24 Jährige, die Mutter von 4 Kindern ist. Was daran soll falsch sein, solange alle glücklich sind ? Ich würde gerne noch viel mehr davon hören und suche gerade irgendwas wo ich dem Blog folgen kann 😀
    Viele liebe Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

    1. Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂 Du hast wirklich Recht mit deinen Worten!
      Ich halte euch auf dem laufenden, wenn die nächsten Sachen anstehen 🙂
      Unserem Blog kannst du entweder auf Instagram folgen, da laden wir zu jeden neuen Beitrag auch ein Infobild hoch. Zudem sind wir gerade dabei uns bei Bloglovin‘ anzumelden. Schau doch noch mal am Wochenende vorbei, dann gibt es sicher einen Button davon. Würden uns sehr freuen, wenn du uns dann folgst 🙂
      Liebe Grüße!

  3. Hach, da kann man ja fast neidisch werden! Und der Heiratsantrag im Riesenrad ist wohl der Traum jeder Frau 🙂
    Ich finde, jeder muss für sich selbst entscheiden, wann man heiraten möchte. Die Hauptsache ist, dass man glücklich ist und ob mit 20 oder 30 spielt dabei ja keine Rolle.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  4. Was für eine wundervolle Geschichte. Ich würde mich freuen wenn du mich auf dem laufenden halten würdest.
    P.s. Hammer Idee mit dem Riesenrad-Tattoo, sehr originell!
    Liebste Grüße,
    Yasmin

  5. Wie schön! <3 Das freut mich wirklich für euch! Der Antrag ist ja sowas von romantisch gewesen und auch das mit euren Tattoos – total süß! <3 Ich wünsche euch viel Spaß weiterhin mit der Hochzeitsplanung und alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!! 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

  6. Was für ein toller Post!!!! Ich verstehe dich gut, ich bin ganz deiner Meinung. Man muss nicht jahrelang warten, wenn man sich sicher ist. Ich bin auch verheiratet und sehr glücklich. Kein einziges Mal habe ich die Entscheidung bereut.
    Ich wünsche Euch viel Glück!

    Gruß

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

  7. Liebste Anna, das hört sich ja alles traumhaft an!
    Dieses Jahr wird bestimmt ganz besonders für Dich und wahnsinnig aufregend 🙂 Ich finde es richtig schön, dass eure Freunde euch nach Griechenland eingeladen haben, um da nochmals zu heiraten! So eine Strandhochzeit ist schon beneidenswert. Ich hoffe, Due kannst alles genießen und bist nicht zu sehr im Stress wegen der ganzen Organisation 🙂

    Ich wünsche Dir nur das Beste,
    liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de/

    1. Vielen Dank für deine lieben Worte! 🙂
      Bisher hält sich der Stress noch sehr zurück. Ich denke dieser wird in ein paar Monaten kommen, wenn das Datum immer näher rückt 😀

  8. Ach wie schön romantisch das doch alles ist! Wir sind auch nach ca. 3 Monaten zusammen gezogen und sind sehr viel gereist, nur bis zur Hochzeit hat es bei uns etwas länger gedauert 🙂 Dafür hat die Schwangerschaft ziemlich schnell geklappt 🙂

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.