Die Hochzeit – Update #2

Vor rund einem Monat habe ich euch erzählt, dass eine Hochzeit bevorsteht, wie es dazu kam und was schon geplant ist. Alles dazu könnt ihr hier nachlesen 🙂

Mittlerweile ist schon wieder ein bisschen Zeit verflogen und ein paar Dinge sind passiert! Das Hochzeitskleid wird im April geliefert. Soweit der neuste Stand dazu. Unsere Einladungskarten wurden Anfang Februar versendet. Bisher haben wir viele Zusagen erhalten und jeder hat sich wirklich wahnsinnig gefreut. „Entworfen“ habe ich die Einladungskarten selbst. Bei Amazon haben wir per Zufall diese wunderschönen Umschläge entdeckt. Auf der Vorderseite ist ein Anzug  mit goldenen Details abgebildet. Anschließend ist auf der Rückseite eine kleine Auskerbung und es sieht aus wie das Oberteil eines Brautkleides.  Allein schon die Farben passen zu unseren Vorstellungen. Denn die Hochzeit soll in Gold/Weiß gehalten werden.

Nachdem wir natürlich eine Gästeliste angelegt hatten und die Zusagen abgehakt, meldete sich unsere Location auch schon bei uns. Das „Menü“ müsste nochmal besprochen und letzte Abstimmungen getan werden. Menü habe ich in Anführungszeichen gesetzt, da wir etwas Besonderes auf der Hochzeit haben. Es gibt weder ein Menü, noch ein Buffet! Zu viel will ich noch nicht verraten, jedoch ist es Anfang September, die Tage noch warm und die letzten Sonnenstrahlen verlassen uns erst spät am Abend. Was gibt es da besseres, als Essen auf eine ganz bestimmte Weiße, draußen zuzubereiten? 🙂

Die Besprechungen mit der Location liefen wunderbar. Unser Preis pro Person ist sogar noch um einiges heruntergesenkt worden, da wir kein Dessert haben möchten. Unsere Hochzeitstorte soll für alle das Dessert sein! Schließlich soll diese ja auch aufgegessen werden und auch etwas im Mittelpunkt stehen.

Die Hochzeitsmesse

In Koblenz fand im Schloss eine Hochzeitmesse statt. Selbstverständlich sind wir Sonntags gemütlich dort hingefahren und haben uns inspirieren lassen. Jeder, der heiratet und die Möglichkeit dazu hat, sollte dies unbedingt tun! 🙂 Viele Anbieter kannte ich zum Beispiel auch gar nicht. Dazu kamen wirklich super interessante Gespräche und Ideen für die Hochzeit. Wusstest du, dass der Brautstrauß für viele Jahre erhalten bleiben kann? Eine Frau aus der Nähe bietet dies an. Keine ganz günstige Sache, aber es hat mich einfach umgehauen. Der Brautstrauß wird von ihr in einen Rahmen gelegt und schön hergerichtet. Leider habe ich keine Ahnung wie sie es genau macht, aber ich denke dass kommt dem, was man als Kind gemacht hat, sehr nahe. Blätter in Buchseiten gelegt und platt gedrückt. Diese sind einfach getrocknet, aber so geblieben wie sie waren. Genau dies macht die Frau mit dem Blumenstrauß in einem Bilderrahmen. Es sieht einfach nur wunderschön aus! 🙂

Auf der Messe war wirklich alles zu finden. Eine Modenschau, Hochzeitskleider, Friseure, Juweliere, Hausverkäufer und Thermomixe 😀 Doch das Beste an all dem war, dass wir bei einem Gewinnspiel von der Debeka mitgemacht haben und mein Freund tatsächlich den ersten Platz gewonnen hat. Einen 100€ Eventim-Gutschein! Wenn das nicht ein Zeichen ist, dass das Glück auf unserer Seite ist.

Das Standesamt

Vor einem halben Jahr, im September 2016, haben wir mit ach und krach unseren heiß begehrten Termin bekommen. Dieser wurde uns reserviert. Doch es ist bei uns erst möglich sechs Monate vor dem Hochzeitstermin, das Datum auch erst bei dem Standesamt offiziell einzureichen. Diese sechs Monate haben letzte Woche angefangen. Donnerstags standen wir pünktlich auf unserem Standesamt. Da wir nicht in dem Ort heiraten, wo wir wohnen, ist die Sache ein klein wenig komplizierter. Hier in unserem Wohnort, haben wir letzten Donnerstag uns prüfen lassen, ob wir Ehe-tauglich sind. Anschließend hat der Standesbeamte die ganzen Formulare fertig gemacht, diese haben wir unterschrieben und nach Koblenz geschickt. Anfang dieser Woche kam schon die Rückmeldung des Standesamtes in Koblenz. Unser Termin steht bombenfest. Nur noch die Gebühr ist zu bezahlen.

Wenn es euch interessiert: Die Anmeldung auf dem Standesamt in unserem Wohnort hat 52€ gekostet. Anschließend haben wir nun die Kosten für die Anmeldung in Koblenz gezahlt, den Standesbeamten der uns an dem Tag trauen wird und eine Raummiete, da wir in einem Schloss heiraten. Dies hat nochmal 354€ gekostet. Falls du mal heiraten solltest, erschreck nicht. Unsere Raummiete hat allein 250€ betragen. Eine Standesamtliche Hochzeit kostet absolut nicht viel! 🙂

Der Fotograf

Einen Fotografen zu finden war auch gar nicht so leicht. Ein paar Wochen lang habe ich im Internet Seiten durchstöbert und viele viel zu teure oder Fotografen die mir nicht gefallen, gefunden. Doch dann war einer wirklich ansprechend. Und wie es der Zufall will, hat er an unserem Tag auch noch Zeit. Daraufhin haben wir uns persönlich mit ihm getroffen und Einzelheiten geklärt. Das Beste ist, dass er etwas in unserem Alter ist und Fotografie wirklich gelernt hat. Er versteht wirklich was von seinem Job und ist damit auch Selbstständig. Wir sind bisher wirklich super happy mit ihm und hoffen, dass er an unserer Hochzeit tolle Bilder macht! 🙂

Dazu folge ich ein paar echt tollen Seiten auf Instagram und noch ein paar mehr Ideen zu bekommen. Was definitiv auf der Liste steht, sind ganz viele weiße Luftballons mit goldenen Schnüren!

So, damit seid ihr wieder auf dem neusten Stand! Ich hoffe es gefällt euch, wenn ich immer mal ein paar Updates zu der Hochzeit bringe 🙂

Anna

Du magst vielleicht auch

18 Kommentare

  1. so eine anstehende Hochzeit bedeutet wirklich eine Menge Arbeit, an was man da alles denken muss!
    habe das bei meiner besten Freundin auch schon „durchgemacht“, daher weiß ich wie stressig das auch sein kann. da darf man nicht die Nerven und das eigentliche Ziel, die Liebe, aus den Augen verlieren 🙂

    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

  2. Das erinnert mich so sehr an meine eigene Hochzeit und es ist doch so schön, dass alles bis ins kleinste Detail zu planen und sich Gedanken zu machen, einfach herrlich, ich liebe so etwas…und meistens kommt alles dann sowieso ganz anders. Die EInladungen sind wunderschön und eine zauberhafte Idee. Alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    1. Genau das haben uns schon fast alle gesagt. Allein beim Brautkleidkauf, es kam anders als man es sich vorgestellt hat! Aber im positiven Sinne 🙂
      Ich bin gespannt!
      Liebe Grüße!

  3. Ach wie schön, dass du uns auf diese Reise mit nimmst! Ich liebe es solche Beiträge zu lesen 🙂 Und Hochzeit auf einem Schloss – das klingt traumhaft. Und alleine von der Beschreibung her, hören sich Eure Einladungskarten toll an. So viele wunderbare Details 🙂 Es wird sicher ein wundervoller Tag!

    Hab einen wundervollen Dienstag!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

  4. Wowza, hinter so einer Hochzeit steckt ganz schön viel Planung und Vorbereitungsarbeit! Ich kann mir vorstellen, dass viel von dem Stress positiver Stress ist, da man ja auf etwas Wundervolles hinarbeitet und weiß, dass sich jede investierte Minute lohnt. Ich bin gespannt auf weitere Updates!

    Allerliebst
    Melina
    http://www.meliabeli.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.