Hotchpotch Travel

Festivalsaison – das war’s für dieses Jahr

Mitte September. Die Sehnsucht nach den warmen Tagen, guter Musik, viel Essen und Trinken und wunderbaren Menschen schwelgt noch etwas in meinem Körper. Die Festivalsaison ist für mich nun endgültig vorbei und die Erinnerungen daran, lassen mich auf das nächste Jahr freuen!

Gerne möchte ich euch noch ein paar Eindrücke meiner vergangenen Festivals zeigen und ein paar Worte dazu verlieren. Denn auch da gibt es natürlich so viele Unterschiede!

Zunächst aber erstmal ein Wort über die Elektronische Tanzmusik. Ja, ich bin ein Fan davon. Egal ob es der Mainstreamkram im Radio oder doch mal böser Techno ist, ich liebe den Bass, die Lichter, das ganze Feeling zu dieser Musik. Die Festivals sind so friedlich und die Menschen feiern zusammen, egal wie sie aussehen oder woher sie kommen. Elektro verbindet. Somit war ich dieses Jahr natürlich auch nur auf Festivals mit dieser Musikrichtung unterwegs.

Tomorrowland

Es könnte ein ganzes Buch darüber geschrieben werden, was man hier alles erlebt . Es ist einfach eine andere, wundervolle Welt. Ich bin wahnsinnig stolz hier von dieses Jahr ein Teil gewesen zu sein! Einen ausführlichen Bericht zu Tomorrowland könnt ihr gerne hier nachlesen. 🙂

Quelle: https://weraveyou.com/2017/09/tomorrowland-teases-official-2017-aftermovie/

Nature One

Mein drittes Jahr auf dem Festival, was direkt bei uns um die Ecke liegt. Von Donnerstag an, schallte der Bass durch unsere Fenster und die gute Laune der Menschen, denen wir begegnen, schwappte direkt auf uns über. Freitag und Samstag hieß es dann auch für uns – Abfahrt 😛

Ein Festival, was mir persönlich wahnsinnig gut gefällt, da es noch schönen alten und neuen Techno in verschiedenen Bereichen laufen lässt. Alt eingesessene DJs wie Sven Väth und Paul van Dyk sind dort zu finden. Aber auch die neue Technogeneration mit bösen Bässen lassen dort nicht zu wünschen übrig. Wenn einer von euch mal dort ist: Besucht den Blakksheep Bunker. Dort passt sich der Herzrhythmus definitiv der Musik an 😀

Quelle: http://www.grenzecho.net/region/ausland/geburt-und-todesfall-bei-technofestival-nature-one

New Horizons 

Das erste mal, dass dieses Festival am Nürburgring stattfand. Das Line-Up hatte es in sich! Lies nicht zu wünschen übrig. Leider war es nicht ganz so gut gelungen. Die Bühnen waren sehr dicht aneinander und auch die Preise für Essen und Trinken waren wirklich sehr hapig! Dennoch, ein super Tag mit tollen Leuten, die einfach nur das Leben genossen haben!

Quelle: http://eventrookie.de/photo/new-horizons-festival-2017/

Farbrauschfestival

Auch dieses Festival würde ich gerne aufführen. Drei Jahre in Folge war ich dort und ich muss sagen, dass ich mich dieses Jahr bewusst dagegen entschieden habe. Für mich ist das Festival ausgelutscht und es gibt nichts, was mir daran noch gut gefällt. Schon gar da auch leider meine Lieblingsbühne nicht mehr dort war.

Wer jedoch das Festival mit der Farbe, die man drei Tage nach dem Duschen noch überall findet, noch nicht erlebt hat. Macht es! Es macht einfach Spaß mit den Leuten bunt zu sein 🙂

Quelle: https://www.holi-farbrausch.de/

Damit geht es jetzt in die Saison, wo die gefüllten Hallen auf mich warten! Ich freue mich schon auf ein paar DJs die im Herbst und Winter noch folgen.

Anna

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply