Gesichtspflege – Routine für reine Haut

Meine Haut verändert sich gerne, sehr gerne und sehr häufig. In der einen Woche habe ich super reine Haut ohne ein Pickelchen, voller Feuchtigkeit. In der nächsten Woche ist sie ölig und unrein. In letzter Zeit tendiere ich wieder zu einer empfindlicheren Mischhaut mit ein paar Unreinheiten. Alles zu verkraften, allerdings hoffe ich, dass sie sich zum Sommer noch etwas bessert. Wenn die Haut rein ist und strahlt fühlt man sich, also zumindest ich, tausendmal besser! Von daher zeige ich Euch heute wie meine Gesichtspflege derzeit aussieht!

Morgens

Ich starte immer damit mein Gesicht zu waschen und ein Waschgel zu verwenden. Meinen einen Liebling benutze ich schon bestimmt seit drei bis vier Jahren. Das La Roche-Posay Effaclar schäumende Reinigungsgel hilft mir immer in den schwierigen Zeiten. Es trocknet die Haut allerdings sehr stark aus, weshalb ich es auch nur einmal pro Tag verwende. Seit neustem verwende ich auch gerne das L’Oréal Waschgel Kostbare Blüte, das habe ich Euch bereits in meinen letzten Monatsfavoriten vorgestellt. Es ist sanfter als das Waschgel von La Roche-Posay. Einmal die Woche verwende ich auch von Lush das Ocean Salt Peeling. Es ist seeehr grob, das muss man für das Gesicht mögen 😀 Bei mir hilft es allerdings immer sehr stark 🙂

Danach creme ich mein Gesicht mit dem La Roche-Posay Effaclar Duo (+) ein, dies hilft mir immer bei Unreinheiten. Nachdem diese gut eingezogen ist verwende ich eine Augencreme von Rival de Loop. Da bin ich ehrlich gesagt noch auf der Suche nach einer besseren, da ich eine noch intensivere brauche. Habt Ihr Tipps? Meine Lieblingscreme ist schon seit langer Zeit die Nivea feuchtigkeitsspendende Tagespflege für normale Haut und Mischhaut. Sie macht was sie tun soll und verursacht bei mir keine weiteren Unreinheiten.

Abends

Ich beginne natürlich zunächst damit meine Schminke zu entfernen. Um die wasserfeste Mascara herunter zu bekommen verwende ich von Rival de Loop den ölhaltigen Augen Make-Up Entferner. Der ist extrem ölhaltig, funktioniert allerdings bei mir am besten um alles Wasserfeste ohne starke Anstrengung zu entfernen. Für mein restliches Gesicht verwende ich seit einigen Monaten nun das Garnier Mizellenwasser für empfindliche Haut und Mischhaut. Es erfüllt seinen Job und nimmt mein Make-Up runter. Hinterlässt aber immer ein sehr unangenehmes Gefühl auf der Haut, weshalb ich mir das Gesicht dann immer noch mal sehr gründlich mit Wasser wasche.

Anschließen verwende ich wieder die La Roche-Posay Effaclar Duo (+) Creme. Als Nachtpflege kommt seit langer Zeit nur die Weleda Wildrosen Nachtpflege in Frage. Sehr reichhaltig!

Ab und an, wenn meine Haut gewisse Signale zeigt, verwende ich noch Masken. Aktuell mag ich die Rival de Loop Hydro Booster Tuchmakse (die rein zufällig beim Tippen auch auf meinem Gesicht einzieht) sehr gerne. An anderen Tagen verwende ich auch gerne das Caudalie Hule Divine Öl. Es fühlt sich beim Auftragen immer an wie in einem kleinen Spa. Es hinterlässt einen tollen Glow auf der Haut.

Das war sie also, meine Gesichtspflegeroutine. Wie sieht sie bei Euch aus?

Lara

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Tolle Vorstellung. Das Huile Divine werde ich mir demnächst auch zulegen. Hab jetzt schon so viel gutes drüber gelesen.
    Liebe Grüße und schönes Ostern,
    Yasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.