Food Hotchpotch

Keks Rezepte – Weihnachtsbäckerei Blogmas #2

Am Sonntag stand ich den ganzen Tag in der Küche und habe meine jährliche backrunde erledigt. Dieses Jahr wurden es neben klassischen Rezepten auch drei besondere die euch heute nicht vorenthalten will 🙂

Zimtschneckenkekse

Zutaten

Teig
50 g Puderzucker
100g kalte Butter
150g Mehl
1 Prise Salz
1/2 TL Vanilleextrakt

Füllung
1 Eiweiß
30 g brauner Zucker
1 TL Zimt
40 g gehackte Mandeln

Zubereitung

Den Teig wie ganz normalen Mürbeteig zubereiten und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Währenddessen für die Füllung das Eiweiß mit Zucker, Zimt und den gehackten Mandeln vermengen. Sollte die Masse zu flüssig sein könnt ihr noch nach bedarf etwas Gemahlene Mandeln hinzufügen 🙂
Den Teig dünn ausrollen und zu einem Rechteck schneiden. Nun die Füllung darauf verteilen und das ganze in der Hälfte längs teilen. Dadurch habt ihr zwei dünne Rollen. Diese Rollen nochmal für eine Stunde ins Gefrierfach damit ihr sie einfach zurechtschneiden könnt.
Die Plätzchen bei 190 Grad O/U Hitze für 7 bis 10 Minuten goldbraun backen. Ihr könntet sie nun noch mit einem Frosting, wie richtige Zimtschnecken garnieren.

Spekulatiuswaffeln

Zutaten

120 g weiche Butter
2 Eier
230 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1-2 TL Spekulatiusgewürz
1/2 TL Zimt
Etwas Vanilleextrakt
80g weißer Zucker
80g brauner Zucker

Und etwas Puderzucker

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die beidem Zuckersorten zu einem Teig verkneten. Anschließend den Zucker hinzugeben und nochmal kurz durchkneten.
Nun das Waffeleisen auf mittlere Stufe vorheizen und mit etwas Butter einfetten. Nun für jedes Herz eine Teelöffelgroße Kugel formen und 1-2 Minuten goldbraun backen. Danach die Kekse unbedingt auf ein Kühlgitter legen, damit sie schön knusprig werden. Nun könnt ihr sie noch mit einer Mischung aus Puderzucker und Sepkulatiusgewürz bestäuben.

Nussstangen

Zutaten

260 g Gemahlene Haselnüsse
250 g Butter
240 g Zucker
150 g Mehl
120 g Vollmilch-Kuvertüre
2 Eier

Zubereitung

Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker und der zimmerwarmen Butter schaumig schlagen. Danach die Haselnüsse mit Mehl zu der Masse hinzugeben und ordentlich verkneten.
Teig für eine Stunde kalt stellen.
Währenddessen den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Aus dem Teig fingerdicke Rollen formen und auf dem Blech verteilen. Diese dann für 12-14 Minuten backen. Auch diese wieder gut auskühlen lassen.
In der Zeit könnt ihr die Schoki in einem Wasserbad schmelzen lassen und diese über die Kekse geben.

Ich hoffe es war was für euch dabei. Alles nicht unbedingt gesunde Rezepte, aber in der Weihnachtszeit zählen keine Kalorien oder? 😉

Lara

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Swetlana
    14. Dezember 2017 at 9:53

    Das sind wundervolle Rezepte und die Kekse sehen richtig toll aus! Ich werde die Rezepte auf jeden Fall nachmachen!

    Liebe Grüße

Leave a Reply